Menu

Hausorthographie, Sprachgebrauch Meine eMail lautet ... Der Titel ist falsch? Richtig, denn laut Duden schreibt man das ja nicht so. "E-Mail" wird mir dort als amtlich korrekte Schreibweise für eine eMail vorgeschrieben. Eines der Duden-Worte, die ich weiterhin möglichst konsequent falsch schreiben werde! Warum sind "E-Mail", "E-Mail-Adresse" und "E-Mail-Nachricht" (nicht zu vergessen: "E-Mail-Anhang") Worte, die mir regelmäßig einen grauenhaften Würgreiz bereiten?... Artikel lesen Sprachgebrauch "Jedem das Seine" Immer und immer wieder sagen oder schreiben manche Leute diese Phrase: "Jedem das Seine". Ist es denn tatsächlich zuviel verlangt, Sprüche wie diesen etwas reflektierter zu verwenden? Artikel lesen Kommentar, Von Autor zu Autor eBooks: Kampf den 'falschen Rezis' Ein alter Hut, doch stets aktuell: manipulierte Rezensionen bei Amazon. Nun hat sich auch unter den Indie-Autoren eine Art Rezensions-Mafia gebildet, welche die Szene ernsthaft in Verruf bringen könnte. Was tun gegen die unseriöse Konkurrenz? Artikel lesen

Zitate sind nicht erlaubt!

5. Mai 2012|In eigener Sache, Off-Topic|

Der von mir am Montag veröffentlichte Blogeintrag "'Kannst Du politisch neutral sein?'" ist offenbar wahrgenommen worden und fand auch eine kurze Erwähnung auf "bo-alternativ - Bewegung in Bochum" sowie dem "astawatch"-Blog. Auch eine weitere Person, die an der öffentlichen FSVK-Sitzung teilgenommen hatte, berichtete schon im Vorfeld meines Kommentars über das unangemessene "Bewerbungsgespräch", das in der Wahrnehmung der Anwesenden fast einem "Verhör" geglichen habe. Am Donnerstag Abend erhielt ich schließlich Post von einer Person, die ich hier aus juristischen Gründen nicht namentlich erwähne. Es geht dabei um eines der Zitate in meinem Kommentar.

„Kannst Du politisch neutral sein?“

30. April 2012|In eigener Sache, Kommentar, Off-Topic|

Was ist eigentlich 'guter Journalismus'? Ist politisches Engagement mit einer Tätigkeit als Journalist vereinbar? Und warum sollte die namentliche Zeichnung eines offenen Briefs, der an die ParlamentarierInnen einer 'politischen Hochschulgruppe' gerichtet war, meine Eignung und journalistischen Fähigkeiten grundsätzlich in Frage stellen? Ein Kommentar in eigener Sache.

„Das dunkle Ich“

Flitterwochen mal anders.

Informationen zum Roman
Nach oben