Menu

Abstimmung zur Buchpreisbindung (Schweiz)

  • For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
    I Accept

Abstimmung zur Buchpreisbindung (Schweiz)

In der Schweiz wird am 11. März über eine einzuführende Buchpreisbindung per Volksabstimmung entschieden. In Deutschland gibt es diese Buchpreisbindung schon seit langer Zeit. Doch gerade von Indie-Autoren, welche vorwiegend eBooks veröffentlichen, höre ich in letzter Zeit immer wieder negative Stimmen und Argumente bezüglich der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung von 18 Monaten. Sollte die Schweiz also ein Buchpreisbindungsgesetz verabschieden?

In diesem Video wirbt der Autor Pedro Lenz aus Bern für die Buchpreisbindung in der Schweiz. Was meint Ihr dazu?

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Hendryk ChHendryk C. Hollbeck - AutorKlein-Ida Svensson Recent comment authors

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Klein-Ida Svensson
Gast
Klein-Ida Svensson

mich würde die kritik der indie-autoren interessieren, also ihre genauen kritikpunkte

Klein-Ida Svensson
Gast
Klein-Ida Svensson

bin echt gespannt auf die antwort, sonst wird nämlich immer damit argumentiert dass mit buchpreisbindung die unbekannteren autoren besser gepusht werden können.

Hendryk C. Hollbeck - Autor
Gast

Nun, ich glaube eigentlich auch eher, dass die Buchpreisbindung allgemein sinnvoll ist. Allerdings ist – zumindest in Deutschland – die Rechtssprechung wohl so, daß eBooks genauso wie "normale Bücher" behandelt werden und damit unter die Buchpreisbindung fallen. Dies schafft den Indie-Autoren eine Art (negative) "Sonderstellung" bei Anbietern wie Amazon, Smashwords usw., da die Bücher ja überall zum gleichen Preis angeboten werden müssen – also eben auch im Ausland. (Sonst wäre es ja theoretisch möglich, dass sich der Leser das gleiche Buch einfach bei Amazon-USA kauft und dafür möglicherweise einen wesentlich günstigeren Preis bezahlt.) Soweit ich das bisher mitbekommen habe, ist… Weiterlesen »

Do NOT follow this link or you will be banned from the site! Twitter Facebook